+36 30 966 14 59 (H)

info@medea.eu

Shared Service Center – Virtual Captive

Shared Service Center – Virtual / Joint Captive Modell

.

Medea übernimmt bei diesem Modell den Aufbau und den Betrieb von (Nearshore) Shared Service Centern in Mittel- und Osteuropa.

.

Das Modell sieht ein Joint-Venture zwischen Unternehmen und Medea vor, wobei das Management des SSC größtenteils beim Unternehmen verbleiben kann, der operative Betrieb aber durch Medea erfolgt. Grundsätzlich sind bei diesem Modell sehr individuelle Lösungen möglich.

.

Ziel ist es dem Unternehmen kurzfristig Shared Service Center Kapazitäten an best cost Standorten in Mittel- und Osteuropa zur Verfügung zu stellen.

.

Vorteile dieses Modells sind insbesondere die bessere Risikoverteilung (gegnüber Captive SSC) sowie die Möglichkeiten der Kontrolle für das Unternehmen. Darüber hinaus können höhere Kostenreduzierungen erzielt werden als beim BPO. Auch das Delivery Management und Prozess Know How verbleiben beim Unternehmen.

.

Weitere Modelle:

> Business Process Outsourcing

> Shared Service Center – Virtual Captive

> Shared Service Center – Build Operate Transfer

.

> Hier gehts zum Vergleich

Outsourcing_Modelle_Grafik_2

Outsourcing_Modelle_Tabelle

 

Medea nutzt bei allen Modellen die langjährigen Erfahrungen aus zahlreichen Outsourcing-Projekten. Fragen Sie uns! Gern sind wir auch Ihnen behilflich die Machbarkeit der Verlagerung von Geschäftsprozessen zu evaluieren. Bitte vereinbaren Sie ein unverbindliches Gespräch